baiern war frei – eine zeit lang

doch dann kam – mit Hilfe der Reichs-SPD und der Mehrheits-SPD in Bayern die geballte Kraft der Reaktion: Rechte „Freikorps“ sammelten die arbeitslosen Soldaten und führten sie – von den Arbeitgebern und Banken aus dem „Anti-Bolschewisten-Fonds“ mit 500 Millionen Reichsmark ausgestattet, von der geheimen Thule-Gesellschaft und ihrem Kampfbund im Hotel VierJahreszeiten in München informiert, gegen die Räterepublik in München.

zentralrat

In ganz Baiern – die Räte hatten das Y gestrichen, weil es eine modische Ausschmückung des Königs Ludwig I gewesen war – gab es ein Menge von lokalen und regionalen Räten, je nach Organisationsgrad von Arbeitern, Bauern und Soldaten.

Revolution in Bayern

Die gedruckte Form beim Kurt-Eisner-Verein in der Rosa-Luxemburg-Stiftung und die bessere Auflösung auf www.plenum-R.org

Dort gibt es auch die Berichte der ersten und zweiten Revolutionswerkstatt:

http://bayern.rosalux.de/fileadmin/ls_bayern/dokumente/Studienreihe37.pdf

Die Rache des reaktionären Bürgertums zu den Versuchen, eine Räte-Regierung der Arbeiter, Bauern und Soldaten durchzusetzen, war grausam, wie ihre Angst vor Enteignungen war:

Mehr als 1000 Tote, meist ungesetzlich ermordet, oft auf Denunziation, falschen Verdacht und aus Rache der Nachbarn hin, die Listen aus den Standesämtern sind immer noch nicht fertig erstellt … dazu Kriegsgefangene, Kolpingbrüder, Perlacher Handwerker …

Oskar Maria Graf schreibt als Fazit:

Wir sind Gefangene!

mit seinen Kriegserlebnissen und als Zeitzeuge, der nur kurz im Rat der geistigen arbeiter und dann im Zensur-Ausschuß mitarbeitete, wohl mit Ret Marut, dem späteren B.Traven und Herausgeber der Zeitschrift „Der Ziegelbrenner“.

Auch in seinem nächsten Buch: „Einer gegen alle“ ist die Zeit und sein Erleben damals gut nach zu vollziehen, die Hysterie und Feindlichkeit, die Verfressenheit und die Moral, aber auch die nach-soldatischen Männer-Geschichten …

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s